Seit Oktober 2023 führt das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. [BWHW] in Zusammenarbeit mit dem Bildungswerk der nordhessischen Wirtschaft gGmbH [BWNW] als Tochtergesellschaft die „Fachkräftecamps – Zukunftsberufe in Gesundheit, Pflege und Kinder- und Jugendhilfe“ im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Arbeit, Integration, Jugend und Soziales und der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit durch.

An dieser Stelle finden sich Berichte der durch das Bildungswerk durchgeführten Camps.

Bis Ende 2022 wurden die Fachkräftecamps von Provadis – Partner für Bildung und Beratung GmbH durchgeführt. Einblicke in die Fachkräftecamps bis 2022 erhältst Du hier.

Eine Woche voller beruflicher Einblicke – die Fachkräftecamps 2023 starten im Vogelsberg

Begeisterte Rückmeldungen gab es von Seiten der Teilnehmenden des Vogelsberger Fachkräftecamps. Das erste vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V. durchgeführte Fachkräftecamp fand in der letzten Oktoberwoche in Alsfeld und Lauterbach statt. Fünf Tage lang hatten 16 Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassen die Chance Gesundheitsberufe sowie Berufe der Kinder- und Jugendhilfe kennenlernen und live erleben zu können. Mit dabei waren Mädchen und Jungen aller Schulformen. Unter den Gleichgesinnten entstanden während der abwechslungsreichen aber auch fordernden Woche neue Kontakte.

Die Ausbildungsbereiche der beiden Krankenhäuser im Vogelsbergkreis hatten für die jungen Leute kurzweilige Aufgaben vorbereitet und informierten über alle Berufe rund um die Pflege. Im Eichhof-Klinikum Lauterbach war für eine Handvoll junger Frauen schon bald klar, dass für sie der Beruf der Operationstechnischen Assistentin ganz oben auf der Wunschliste steht. Unter Ultraschallkontrolle durften sie eine Tüte Gummibärchen aus einer Übungspuppe herausoperieren, natürlich in OP-Kleidung. Währenddessen versuchten andere sich an einem künstlichen Arm im Blutabnehmen. Die 15jährige Lynn schaffte es, den Rote Beete-Saft zum Fließen zu bringen und förderte mit viel Geduld und Fingergefühl eine „Blutprobe“ zutage.

Was alles zur Altenpflege gehört, lernten die SuS im Alsfelder Seniorenheim Haus Stephanus. Und das waren unter anderem auch Konzentration und Sorgfalt, wenn es um das „Stellen“ der Medikamente ging. Die Aufgabe, nach einem Plan die bunten Bonbons in eine Medikamentendose einzusortieren, brachte so manche und manchen ins Schwitzen. Dennoch favorisiert der 14jährige Ali, der die Geschwister-Scholl-Schule in Alsfeld besucht, den Beruf des Altenpflegers, weil er sich unter anderem auch sehr gern mit alten Menschen unterhält. Und dazu bekam er während des Betriebsbesuchs auch genug Gelegenheiten, zum Beispiel beim Kuchenbacken mit den Bewohner*innen.

Auf dem Programm standen außerdem ein Besuch des Fachbereichs Sozialwesen der Vogelsbergschule in Lauterbach, Wissenswertes zum Apothekerberuf mit Erstellen einer Erkältungsteemischung und ein Nachmittag mit einer Mitarbeiterin der „Schottener Soziale Dienste“, die über die Berufsbilder in der Einrichtung informierte. Zum Bereich der Kinder- und Jugendhilfe konnten die Teilnehmenden ihre Fragen an eine Mitarbeiterin des Jugendamts Vogelsbergkreis richten. Abgerundet wurde die Woche mit dem spannenden Vortrag der Hebamme Sabrina Borscher und dem Besuch der Berufsberaterinnen Frau Schmuck und Frau Sobota der Agentur für Arbeit Gießen/Lauterbach mitsamt Stationenarbeit zur Erkundung beruflicher Interessen. 

„Ich finde es schade, dass es schon vorbei ist und würde mich sofort wieder anmelden. Allein ein Tag war super lehrreich und spannend“, so das Fazit einer Schülerin bei der Abschlussveranstaltung am Ende der gemeinsamen Woche - eine tolle Rückmeldung an alle mitwirkenden Akteure, die das Fachkräftecamp durch ihre Zeit und die gewährten praxisnahen Einblicke zu einem bleibenden Erlebnis gemacht haben und denen wir herzlich dafür danken möchten.

Das Fachkräftecamp findet an zahlreichen Standorten in Hessen statt und richtet sich an SuS der 8. und 9. Klassen aller Schulformen. Die Anmeldung erfolgt auf der Website www.fachkraeftecamps.de über die Lehrkräfte. Termine für 2023 und 2024 sind dort ebenfalls aufgeführt.

Fachkräftecamps – Zukunftsberufe in Gesundheit, Pflege sowie Kinderund Jugendhilfe. 
In den Camps erleben junge Menschen die Arbeitswelt in Gesundheit, Pflege, Kinder- und Jugendhilfe. Arbeitgebern wird bei der Nachwuchsgewinnung geholfen. Die Camps werden zusammen gefördert durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Regionaldirektion Hessen, als Schulveranstaltung unterstützt durch das Hessische Kultusministerium und durchgeführt durch das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e.V.

Kontakt:
Telefon 06421 30493-13 oder 06421 30493-16
E-Mail: fachkraeftecamps@bwhw.de 
Weiteres unter: www.fachkraeftecamps.de