Fachkräftecamps – Zukunftsberufe in Gesundheit, Pflege sowie Kinder- und Jugendhilfe: Die Fachkräftecamps auf dem Markt der Möglichkeiten in Kirchhain im Landkreis Marburg-Biedenkopf

Kirchhain | Vom 16. April 2024 bis 18. April 2024 fand in der Markthalle Kirchhain zum zweiten Mal die Ausbildungsmesse "Markt der Möglichkeiten" des StudiumPlus Forums Kirchhain - Stadtallendorf für Schülerinnen und Schüler aus dem Ostkreis statt.

Eingeladen hatten neben StudiumPlus auch die Stiftsschule Amöneburg, die Alfred-Wegener-Schule sowie die Beruflichen Schulen Kirchhain.

Das Projektteam der Ausbildungsmesse hatte in den vergangenen Monaten eine Vielzahl von Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen für die Teilnahme gewonnen. An den Veranstaltungstagen bestand die Möglichkeit, sich bei den ausstellenden Unternehmen über Praktika, verschiedene Ausbildungsberufe sowie duale Studiengänge zu informieren.

Das BWHW hatte sich als Aussteller und einziger Bildungsträger im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit für die Fachkräftecamps erfolgreich beteiligt.

Der Stand war durchgehend gut besucht. Viele Schülerinnen und Schüler konnten für die Berufe, für die die Fachkräftecamps stehen, sensibilisiert werden. Gespräche über Berufs- und Karrierechancen in der Region konnten mit Bezug auf die anwesenden Arbeitgeber aus den Berufsfeldern Gesundheit und Pflege sowie Kinder- und Jugendhilfe eindrucksvoll dargestellt werden. Das Fachkräftecamp-Team konnte neue Kontakte knüpfen und Kooperationen mit weiteren Arbeitgebern anstoßen.

Am Mittwochnachmittag wurden die Eltern über die Möglichkeiten der Berufsorientierung im Rahmen der Teilnahme ihrer Kinder am Fachkräftecamp in Neustadt im Juni 2024 informiert. Die Fachkräftecamps werden durch das Hessische Ministerium für Arbeit, Integration, Jugend und Soziales und die Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit zusammen gefördert.  Das Hessische Ministerium für Kultus, Bildung und Chancen unterstützt die Fachkräftecamps, die durch das Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft e. V. durchgeführt werden.